Produktliste nach Lieferanten Bosco Falconeria

Bosco Falconeria


Der Bauernhof Bosco Falconeria, etwa 60 Kilometer westlich von Palermo in den Hügeln über dem Golf von Castellammare gelegen, gehört seit 1933 der Familie Simeti, damals ein 12 Hektar großer Betrieb, der hauptsächlich Weinbauern vorbehalten war.


Familienprobleme, die Agrarkrise und das Erdbeben von 1968 führten zu einer Zeit der Aufgabe des Hofes, bis Anfang der 70er Jahre das Bauernhaus als Ferienhaus wiederhergestellt wurde. Von da an wurden die Sommer und Wochenenden immer belebter. Das leidenschaftliche Engagement des Agronomen Antonio Simeti, verbunden mit der Neugierde seiner Frau Mary Taylor Simeti, die Anfang der 80er Jahre - während sie Sizilien durch Bücher und Artikel in die Staaten exportierte - begann, Informationen über den ökologischen Landbau zurückzuholen, führte zu einer vollständigen Wiederbelebung des Hofes.


Das Ferienhaus kehrte zur Produktivität zurück, das Anwesen wuchs von ursprünglich 12 Hektar auf über 17 Hektar, die Kulturen wurden diversifiziert, und 1989 - mit Bosco Falconeria als Markenzeichen - erhielt der Betrieb die offizielle Bio-Zertifizierung.


Seit zehn Jahren füllt Bosco Falconeria seinen eigenen Bio-Wein und sein natives Olivenöl extra ab und beliefert Fachgeschäfte in Palermo und Umgebung mit frischem Bio-Obst und -Gemüse.


FLÄCHE


17 Hektar


BODENBESCHAFFENHEIT


Kalk / Kalkstein


GRAPSVARIETÄT


Cataratto, Nero d'Avola.


METHODE UND PHILOSOPHIE, DIE IM WEINBERG ANGEWENDET WERDEN.


Landwirtschaft "durch Subtraktion". Wir betreiben eine Form des ökologischen Landbaus, die wir als "durch Subtraktion" definieren, d.h. wir beschränken uns nicht darauf, die in der konventionellen Landwirtschaft verwendeten synthetischen Produkte durch die in einem ökologischen System zugelassenen zu ersetzen, sondern wir versuchen, so wenig wie möglich einzugreifen, um das natürliche Gleichgewicht von Pflanzen, Boden und Tierleben nicht zu stören. Für das Gemüse verwenden wir weder Frühbeete noch künstliches Mulchen, und in den Olivenhainen und Weinbergen tun wir unser Bestes, um nachhaltige Methoden anzuwenden: begrenzter mechanischer Anbau, biologisch abbaubare Schnüre zum Binden der Reben, Wiedereinführung, wo immer möglich, traditioneller Schnitt.


ANGEWANDTE VERFAHREN UND PHILOSOPHIE BEI DER WEINHERSTELLUNG


Gärung in Stahl. Reifung in Stahltanks für ca. 9 Monate. Eingeschränkt oder nicht hinzugefügter SCHWEFEL .

Zeige 1 - 2 von 2 Artikeln
Zeige 1 - 2 von 2 Artikeln